Geschichten von Holz, Menschen und außergewöhnlichen Produkten

Der Leopardentisch


  • Esstisch
  • Länge x Breite x Höhe - ca 200 x 100 x 80 cm
  • Bergulme ca 150 Jahre alt
  • Von Lawine umgerissener Baum ca 20 Jahre in Schotterfeld vergraben
  • geborgen im Mai 2012 mit Seilwinden aus der Schlucht des hinteren Kraxenbachs, Chiemgauer Alpen
  • hergestellt in den Werkstätten Sporn
  • zu besichtigen auf Anfrage in der Galerie Angermeier in 83527 Winden
  • Preis: 5.999.- €, inkl. 19% MwSt., kostenloser Versand
Leopardentisch_logo_420x290

Als Axel 2012 den Baum, aus dem dieser Tisch gemacht wurde in einem Schotterfeld beim hinteren Kraxenbach entdeckte, hatte er bereits eine Ahnung, was für einen Schatz er hier entdeckt hatte.

Nur ein kleines Stück des Baums, der dort sicherlich 15-20 Jahre gelegen hatte, schaute überhaupt aus seinem "Schotterbett" hervor und musste erst einmal mühsam befreit werden.

Der erste Schein trügte nicht. Nicht nur, dass es sich bei dem Baum um eine ca 150 Jahre alte Bergulme handelte, die in dieser Höhenlage normalerweise nicht wächst, sondern auch die Maserung war einzigartig.

Aus welchen Gründen auch immer, war der Baum über die gesamte Länge mit ungewöhnlichen Einwüchsen und Ästen versehen, die sich als schwarze Punkte bis ins Innere zogen.

Zu Ulmen im Allgemeinen muss man wissen, dass aufgrund eines ungeklärten Ulmensterbens in Europa keine Ulmen mehr gefällt werden dürfen. Hierdurch ist schon das Holz "normaler" Ulmen äußerst selten und sehr begehrt.

Nur durch Zufall entdeckten wir diese bereits seit langem tote Ulme und konnten diese somit für die Nachwelt retten.

Nach einem langwierigen und komplexen Trocknungsprozess war das Holz für die Verarbeitung bereit. Insgesamt war lediglich Holz für genau einen Tisch vorhanden.

Die schönsten Bretter wurden als Platte aus 5 cm dicken Brettern verarbeitet, wohingegen die Füße aus drei Schichten verleimt sind. Die Verzapfungen der Tischbeine durch die Platte sind alten Tischen nachempfunden und leicht erhöht ausgebildet.

Um die an das Fell des Leoparden erinnernde Maserung und Färbung dieses absoluten Einzelstücks besonders hervorzuholen, wurde die Oberfläche durch viermaliges Ölen veredelt.

Die massive Verarbeitung in Kombination mit einer stabilen Unterkonstruktion und Querverstrebungen sorgt für höchste Stabilität.

Sie wollen diesen Tisch, so wie er ist, kaufen?

Ihnen gefällt das Design, Sie hätten aber gerne ein anderes Holz?

Sprechen Sie uns an!

Fotos auf dieser Seite: Thomas Straub

Mehr verrücktes Holz und spannende Produkte: